Bauen Sie Ihre eigenen Erbsen an

Machen Sie Experimente mit uns!

Eine riesige, sieben Meter hohe aufblasbare Erbse wurde auf dem Gelände der BOKU aufgestellt, um daran zu erinnern, dass die Gartenerbse die wichtigste Forschungspflanze von Gregor Mendel war.

Wie in diesem Podcast der Indiana University erwähnt, wuchsen die Wurzeln der modernen Biologie in einem Klostergarten. Gregor Mendel legte mit seinen Kreuzungsversuchen mit Erbsen den Grundstein für die Genetik.

Er führte seine Kreuzungsexperimente mit Erbsen im Garten und Gewächshaus des Augustinerklosters in Alt-Brünn durch. Diese wissenschaftlichen Experimente sind nicht nur etwas für Klostergärten. Wie Eva Wallner, unsere Postdoktorandin, die sich schon in jungen Jahren der Wissenschaft widmete, betont, können Kreuzungsexperimente mit Pflanzen in jedem Alter durchgeführt werden.


Die Übertragung von Merkmalen der Eltern auf die Nachkommen kann leicht kontrolliert werden, indem Pollen mit einem kleinen Pinsel übertragen wird. Außerdem weisen Erbsenpflanzen viele Merkmale auf, für die es nur zwei Möglichkeiten gibt, so dass sie leicht zu untersuchen sind. Eine Erbsenpflanze ist groß oder klein, hat grüne oder gelbe Samen oder trägt weiße oder violette Blüten.

Das Gregor-Mendel-Institut lädt Sie ein, mit uns Erbsenpflanzen anzubauen. Während wir unsere Erbsenpflanzen in unserem Gewächshaus anbauen, möchten wir, dass Sie Ihre Erbsenpflanzen zu Hause anbauen.

Der Einstieg ist ganz einfach: Schicken Sie uns eine E-Mail. Wir können Ihnen eine Tüte mit Erbsensamen schicken. Eine Anleitung für den Anbau finden Sie auf dieser Seite. Wenn Sie so weit sind, schicken Sie uns eine weitere E-Mail mit Ihren Bildern und Entdeckungen. Wir werden Ihre Ergebnisse auf unserer Website zusammen mit dem Live-Stream aus unserem Gewächshaus veröffentlichen.

Unsere E-Mail Adresse: office@gmi.oeaw.ac.at

Wie man eigene Erbsen-Experimente macht

Coming soon.